Klubkasse.de – Unterstütze den Verein mal ganz nebenbei!

Nachdem die letzte Aktion von REWE (Scheine für Vereine) wirklich gut lief und wir tolle Prämien für den TV ordern konnten, wollen wir eine weitere Aktion starten, bei der es wieder um das liebe Shoppen geht…

Diesmal jedoch, braucht ihr nicht nur zu einen Markt gehen, sondern könnt aus über 2100 Online-Shops wählen.

Wie funktioniert das Ganze?
Ihr kennt doch sicher das Payback-Prinzip:
Vor dem Onlineshoppen besucht ihr die Webseite, sucht euch euren Shop aus und je nach Umsatz, bekommt ihr Punkte gutgeschrieben.
Ähnlich funktioniert Klubkasse.de.

Unterschied hier:
Je nach Umsatz gibt es für den Verein eine Umsatzprovision.
Und damit das alles noch transparenter wird, könnt ihr, wenn die Kasse reichlich gefüllt ist, abstimmen, für was das Geld verwendet wird.
Hierzu stellt der TV 3 Vorschläge zur Wahl.

Was müsst ihr tun?

Ihr besucht die Webseite von Klubkasse.de und registriert euch dort als FAN vom TV. Mehr nicht.

Vor eurer nächsten Onlineshoppingtour sucht ihr euch auf der Webseite den passenden Shop aus und „geht“ darüber einkaufen.
Die Umsatzprovision wird automatisch und ohne euer Zutun berechnet und den Verein angerechnet.

Also: Mitmachen!!!

Wenn ihr Fragen habt, schreibt uns!
Vielen Dank!

Über den Verfasser.

By admin / Administrator, bbp_keymaster on Mrz 23, 2020

Comments (2)

  • Rudolf Huber

    Punke sammeln – Online-Shoppen?

    Dazu sage ich: „Lass den Klick in deiner Stadt!“
    Geht das auch bei den Geschäften aus Türkheim und Umgebung?

    Wenn Vereine eine Tombola oder ähnliches veranstalten, dann kommen diese zum örtlichen Händler, ich habe noch nie gehört, dass Amazon und Co.
    für eine Vereinstombola was spendet?

    • Admin

      Hallo und vielen Dank für die Anmerkung!
      Das Konzept der Klubkasse ist mit den von PayPal zu vergleichen. Wer eh online shoppen will, der kann das auch über den „Umweg“ der Klubkasse machen. Damit hat der Verein auch etwas davon.

      Aber trotz alledem: es gibt schon seit einiger Zeit Gedankenspiele wie man Verein und örtliche Geschäfte enger zusammenbringen kann.
      Auch wenn es viel Arbeit bedeutet: mittelfristig lässt sich da bestimmt etwas auf die Beine stellen.

Hinterlasse einen Kommentar.